Die Similan Islands gehören zu den schönsten Tauchgebieten der Welt. Die Faszination dieser Inselgruppe liegt in der Vielfalt und Abwechslung der Tauchplätze. Flora und Fauna bieten hier alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Beginnend mit sanft abfallenden Riffen, durch Felsenbögen und Canyos, über mächtige Unterwassergebirge, durch farbenprächtige Korallengärten. Riesige Schwärme von Glasbarschen, darin jagende Makrelen und Thunfische, die vielen quirligen Korallenbarsche, sich in der Strömung wiegende Rotfeuerfische, majestätisch dahinziehende Rochen, begleiten den Taucher. Und dann – aus dem Nichts auftauchend – der Walhai, einer der Höhepunkte eines Tauchurlaubs.

Die Similan Inseln sind eine Gruppe von neun Inseln und sind in süd – nord Richtung angelegt. Die Inseln haben alle eine Granit Strucktur die von einer üppigen tropische Vegetation überzogen sind. Sie beheimaten eine vieleschichtige Flora und Fauna. Krabben essende Affen, viele Leguan Arten und tausende Arten von Tropischen Vögeln.

An der Westseite der Inseln, riesige Granit Blöcke, manche größer als ein 8 Familien Haus ragen in das Meer hinaus, Unterwasser Gräben, Canyons und Höhlen ertauchen Sie an einem der schönsten und interessantesten Tauchplätze der Welt.

Tauchgänge am “Fantasy Reef’, ‘Christmas Tree Point’ und ‘Bird Rock” erlauben Ihnen grosartige Erlebnisse in der Tiefe zusammen mit Manta Rochen, Riffhaien Napoleon Fischen sowie anderen Riesen der Ozane von denen die Similan’s recht häufig besucht werden.

Die Ostseite der Inseln sind von vielen Buchten und Stränden mit feinem weissen Sand gezeichnet. Die Unterwasserwelt zeigt sich hier in einer schier endlosen Variation von weich und hart Korallen.
Die meisten Riffe liegen so in 30 Metern Tiefe und ein Highligth auf allen Tauch- gängen an der Ostküste ist eine Begegnung mit Gitarren Haien und Hawksbill Schildkröten.